Italian Fashion Days 2012

Aufgaben: Projektleitung, Konzeption, Design, Beratung, Technische Leitung, Casting, Backstage Management, Choreografie

"Italian Fashion Days " waren eine einzigartige und einmalige Veranstaltungsreihe, welche vom 28. Juni - 7. Juli in Deutschland rund um die Mode-Plätze von Berlin, Düsseldorf und München stattfand. Pünktlich zu den wichtigsten Modeterminen in Berlin (Bread & Butter, Mercedes -Benz Fashion Week und Premium), sollte dadurch die Verbreitung italienischer Modelabel in Deutschland gefördert werden. Führenden Marken Italienischer Mode, wie beispielsweise Armani, Moschino, Cavalli, Valentino, Max Mara, Patrizia Pepe, Furla und viele andere weltweite Ikonen von Stil, Klasse und Mode, waren dabei für 10 Tage die Stars diverser Veranstaltungen. Das Highlight war eine Modenschau, die von finke | production  im Berliner Hotel Adlon realisiert wurde, und bei welcher bisher in Deutschland unbekannten Marken eine Plattform geboten wurde. Im Vorfeld der Modenschau gab es einen Kongress für Fachbesucher zum Thema zeitgenössische italienische Mode, sowie eine Pressekonferenz.

Zusätzlich zur Modenschau im Hotel Adlon gab es eine von der I.C.E. in Kooperation mit Camera Nazionale della Moda Italiana und mit der Beratung von finke | production auf der Mercedes Benz Fashion Week realisierte Modenschau mit den Designern Christiano Burani, Francesca Liberatore und Leitmotiv.

Kunde: I.C.E. Agenzia per la promozione all’estero e l’internazionalizzazione delle imprese italiane (www.ice.gov.it)
Agentur: finke | production
Projektleitung: Jakob Finke
Technische Leitung: Jakob Finke
Art Direction: Neels Kattentidt
Projektmanagement: Patrick Gärtner
Visual Merchandise: Susan Kinsch
Ablaufregie: Jakob Finke
Backstage Management: Ayla Meyer
Casting: Cécile Dütsch
Choreographie: Ron Shekel
Musik: Eva Bernhardt & Mareike Bader
Fotos: João Paglione

 

Em Português

 

Kommentare sind deaktiviert